Treffen DGVT-PiA-AG

DATUM: Freitag, 26. Februar 2016
ZEIT: 12:15 – 14:15 Uhr
RAUM: JK 27/103

Liebe Ausbildungsteilnehmerin, lieber Ausbildungsteilnehmer,

direkt im Anschluss an das diesjährige KurssprecherInnentreffen im Rahmen des DGVT-Kongresses am Freitag den 26. Februar 2016 möchten wir Dich ganz herzlich zum Treffen der DGVT-PiA-AG einladen.
Dieses findet von 12:15 Uhr bis 14:15 Uhr statt

Was ist die PiA-AG eigentlich und was macht sie?

Die PiA-AG ist die Selbstorganisation der Psychotherapieauszubildenden innerhalb der DGVT. Unabhängige PiA-Treffen haben seit 2008 sozusagen schon „Tradition“: Damals hatte sich im Rahmen des DGVT-Kongresses in Berlin erstmals eine Arbeitsgruppe aus AusbildungsteilnehmerInnen gebildet, die sich für mehr Partizipation und Mitspracherecht der PiA in der DGVT einsetzten.

Seither haben sich halbjährlich selbstorganisierte PiA-Treffen etabliert, auf denen wir uns Gedanken über unsere Ausbildungssituation gemacht und Stellungnahmen formuliert haben. Die PiA-AG ist ein wichtiges Gremium in der DGVT, das in Bezug auf Ausbildungsbelange gefragt und gehört wird. So fließen unsere Anregungen auch in die Diskussionen des Ausbildungsverbundes und des Vorstandes der DGVT ein. Zudem ergeben sich Vernetzungsmöglichkeiten mit anderen PiA-Vertretungen oder anderen Ausbildungseinrichtungen. Und damit nicht genug: seit zwei Jahren haben wir die Chance, an Veranstaltungen des Bundesministerium für Gesundheit zur Reform der Psychotherapieausbildung zu partizipieren und bringen uns nach Kräften ein.

Ganz besonders liegt uns am Herzen, dass wir vor zwei Jahren einen PiA-Preis für das beliebteste DGVT-Institut ausschreiben konnten. Dieser wurde erstmals auf dem Kongress in Berlin während der Veranstaltung "... Pia sein dagegen sehr" (Sa, 29.03.14) verliehen.

Wie du siehst, hat sich die PiA-AG in den vergangenen Jahren gut etabliert und hat als Gremium zur Vertretung der AusbildungsteilnehmerInnen der DGVT schon so einiges erreicht. Mit dem Engagement jedes Einzelnen – ganz gleich ob über den PiA-Preis oder die inhaltliche DGVT-interne sowie bundesweite Arbeit – können wir als PiA Einfluss auf die Verbesserung unserer Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten nehmen.

PiA-AG mit dir!

Wir finden das Engagement in der PiA-AG eine sinnvolle Möglichkeit, unangenehme Ausbildungsbestandteile bzw. -situationen zu verändern. Uns ist es wichtig, auch in Zukunft als PiA der DGVT mitzugestalten, was an „Deinem“ Institut passiert, gleichzeitig den „Vereinsgeist der DGVT“ zu leben und die Balance - zwischen Kritik üben und das Angenehme mitnehmen - zu bewahren. Trage dazu bei, das zu erhalten.

Wie vieles in (post)modernen Zeiten unterliegt auch die PiA-AG dem Wandel. Einige Mitstreiterinnen und Mitstreiter sind am Ende ihrer Ausbildung und damit auch ihrer Zeit als PiA. Daher suchen wir Dich als neue Mithelfer und Mitdenker. Denn die Arbeit sollte weitergehen.

Orga

Wir haben die Möglichkeit, Dir die Fahrtkosten zu erstatten. Die Stunden bei der PiA-AG werden in Rücksprache mit Deinem Ausbildungsinstitut für die Freie Spitze anerkannt. Im vergangenen Jahr sind wir unseren Zielen wieder etwas näher gekommen. Bei unserem Treffen in Berlin möchten wir dich über die aktuellen Aktivitäten der PiA-AG informieren, einige neue Vertreter wählen und mit dir über derzeitige PiA-Anliegen diskutieren.

Die Themen werden sein:

  • Bericht der letzten Tätigkeiten der PiA seit dem Treffen in Tübingen 2015
  • Vernetzungsaktivitäten
  • Entwicklungen bezüglich der Reform der Ausbildungsbedingungen
  • Wahl neuer PiA-Sprecher
  • Wie können wir DGVT-PiAs besser erreichen (PR und Vernetzung)
  • Verwaltung der Website der PiA-AG
  • Absprachen zum nächsten Treffen
  • Sonstiges/aktuelle Anliegen

Wir freuen uns, auf dich!

Deine DGVT-PiA-AG,
Benjamin Seifert, Simone Folke, Judith Jasper, Stefan Czeschka, Eline Rimane und Andreas Böse