Ehrungen für innovative Ansätze in der Psychotherapie

Seit 2000 prämiert die DGVT herausragende Leistungen bei der Weiterentwicklung der Verhaltenstherapie/Psychotherapie in gesundheitspolitischer Verantwortung und auf dem Gebiet gesundheitsförderlicher psychosozialer Prävention und Intervention. Der diesjährige Preisträger ist Prof. Dr. Frank Nestmann (Dresden). Der DGVT-Förderpreis geht in diesem Jahr an Isabelle Habedank und Sarah Lennartz (Berlin) sowie an Simone Matulis (Frankfurt).
Pressemitteilung zu den DGVT-Preisen 2016 zum Download