scher wie wissenschaftlicher Disziplinen häufi g in verschiede nen Phasen und geht durch bewegte Zeiten mit ungewissem Ausgang Dieses Symposium betrachtet das Verhältnis zwi schen Psychotherapie und Neurowissenschaften von der an fänglichen Euphorie und Verliebtheit über die unvermeidliche Ernüchterung das Zusammenleben im Alltag bis zu den Aus sichten auf eine gemeinsame Zukunft Geplante Beiträge Maria Stein Neuro lt gt Psychotherapie Anfängliche Euphorie N N Neuro lt gt Psychotherapie Ernüchterung Gabriele Eßing Neuro lt gt Psychotherapie Alltag Nina Romanczuk Seiferth Neuro lt gt Psychotherapie Gemeinsame Zukunft organisation Nina Romanczuk Seiferth Berlin Psychotherapie und Beratung in Institutionen alles gleich oder doch anders Unser Versorgungssystem bietet eine Vielzahl an unterschied lichen Beratungs und Behandlungssettings für Erwachsene wie auch für Kinder und Jugendliche mit psychischen Erkran kungen Obwohl ein Großteil der Versorgung Betroffener in In stitutionen stattfi ndet und auch zahlreiche Psychotherapeuten in institutionellen Settings tätig sind werden dennoch die Be sonderheiten der Beratung und Psychotherapie in Institutionen durch Experten vergleichsweise wenig beachtet diskutiert und vermittelt Dieses Symposium wird daher verschiedene Blick winkel auf Beratung und Psychotherapie in Institutionen zusam menbringen diskutieren und damit die Vielgestaltigkeit unserer Profession beleuchten und den Austausch darüber befördern organisation Nina Romanczuk Seiferth Berlin Lina Koch Hergatz KBP 26 Symposien des Kongresses 2018

Vorschau Unsere aktuellen GEFAKO-Flaschenpost Angebote Seite 26
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.