therapie die im Gegensatz zu Diagnosemanualen eher kompe tenz funktionsorientierte Methoden hervorgebracht hat als auch den neuen Kodierungsrichtlinien des DSM V die zusätz lich zu Persönlichkeitsstörungen auch Bindungs und Selbst steuerungsfunktionen vorsehen Geplante Beiträge Julius Kuhl Basiskompetenzen der Persönlichkeit Vorsätze umsetzen aus Fehlern lernen Gudula Ritz Susanne Decker Empathie Transaktion und Funktion als Säulen therapeutischer Veränderungsprozesse Gudula Ritz Susanne Decker Bewusste und unbewusste Motive Auf die Umsetzung kommt es an Wolfgang Bickel Susanne Decker Fallbeispiel Soziale Selbstunsicherheit funktionsanalytisch betrachtet organisation Julius Kuhl Gudula Ritz Osnabrück Susanne Decker Berlin Wolfgang Bickel Köln Zeit und Beratung Wir leben in einer Zeit in der Anforderungen uns immer stärker zu erschöpfen scheinen indem wir dem Leben hinterherlau fen Die soziologischen Analysen über Zeit allen voran die Arbeiten von Hartmut Rosa über die Beschleunigung als ein Kernthema des modernen Lebens mit dauerhaft gefühlter Zeit knappheit und einer kaum zu bewältigenden Informationsfl ut stellen auch an Beratung und psychosoziale Arbeit die Frage nach ihrer Bedeutung im Zeitgeschehen und der individuellen Bewältigung damit verbundener sozialer Herausforderungen In den Beiträgen des Symposiums wird folgenden Fragen nach gegangen Wie wirkt sich der gesellschaftliche Wandel und das damit einhergehende soziale Zeiterleben auf die Identitätsbil dung aus Mit welchen Herausforderungen von Zeitlichkeit ha BP 18 Symposien des Kongresses 2018

Vorschau Unsere aktuellen GEFAKO-Flaschenpost Angebote Seite 18
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.